FHEM – Selbstbau CUL 868 für Homematic

nanoCUL 868 komplett
nanoCUL 868 MHz komplett mit echtem CC1101 Modul

In einem früheren Artikel habe ich schon über einen Selbstbau CUL 868 MHz geschrieben, welcher als RFR für die KS300 im Einsatz ist. Daraufhin habe ich später einen für Homematic gebaut. Musste aber lernen, das das verwendete Modul nicht für 868 MHz optimiert ist. Es wird auch als Fake Modul beszeichnet, da es eigentlich ein 433 MHz Modul ist.

Damit funktionierte Homematic zwar recht gut, aber beim senden gab es immer wieder Probleme. Spätestens bei „getconfig“ wurden die Register von den Geräten (speziell vom Wandthermostat) nicht korrekt ausgelesen. Übertragen von „desired-temp“ zum Gerät hat manchmal lang gedauert. Diese Funkprobleme kann man mit Hilfe von Watchdog und einem Notify lindern.

Für einen stabilen Betrieb mit Homematic wird jedoch ein echtes 868 MHz CC1101 Modul empfohlen. Also habe ich mir so ein Modul aus China bestellt. Nach ca. 1 Monat war das Modul da. Es ist definitiv kleiner als gedacht.

FHEM – Ein Selbstbau CUL 868

Selbstbau CUL 868
Selbstbau CUL 868

Mein neustes Projekt war ein Selbstbau CUL (CC1101 – USB – Lite module) für wenig Geld. Eigentlich brauchte ich schon immer einen zweiten CUL als RFR (RF Router) für meine Wetterstation KS 300, welche auf dem Dach montiert ist. Der Empfang war sehr fragil, d.h. mit etwa 85 % Verlust an Daten. Um die KS 300 relativ gut zu empfangen, musste ich den Haupt-CUL um konfigurieren. Nichts besonderes. Die ursprüngliche Standard-Konfiguration ist

freq:868.300MHz bWidth:325kHz rAmpl:42dB sens:4dB

und für die meisten Geräte absolut okay. Für die KS 300 eben nicht. Nur mit sens 16dB konnte ich diese mit nur 5 % Verlust empfangen. Dafür fielen die anderen Sensoren immer öfter aus.

Zu den Zutaten:

1x Arduino nano – aus der Bucht für ca. 3,99 plus Versand
1x CC1101 868 MHz Modul – ca. 14 € für 2 Stück inkl. Versand