Tablet Wandhalterung – Eigenbau die Zweite

Wandhalterung die Zweite
Wandhalterung die Zweite

Ich habe nach langen Betrieb mein Archos 70c Cobalt (7″) Tablet gegen ein Samsug Galaxy Tab 3 (7″) eingetauscht. Warum? Weil das Archos wirklich den Low-Budget Bereich ausfüllt. Der Blickwinkel des Displays und die Touchempfindlichkeit haben mit der Zeit dann doch genervt. Zusätzlich wird das WLAN Modul im Standby (Bildschirm aus) deaktiviert, sodass das Tablet nicht mehr erreichbar ist. Das wiederrum verhindert die ferngesteuerte Aktivierung und somit das Wiederanschalten des Tablets per Zeitsteuerung, Bewegungsmelder oder Türsensoren.

Warum es ein Samsung geworden ist? Weil ich schon ein 10″ Galaxy Tab 2 habe, damit sehr zufrieden bin und der Gebrauchtmarkt einiges zu bieten hat. Aber wichtiger ist, warum die Neue Halterung? Nur 34 Gramm schwerer als das Archos (266 g). Die Magneten hätten auch das super gehalten. Ich wollte das „neue“ Tablet nicht auch mit Metallstreifen bekleben, da es im abgedockten Zustand doch hier und da beim Halten stört.

FHEM – Selbstbau CUL 868 für Homematic

nanoCUL 868 komplett
nanoCUL 868 MHz komplett mit echtem CC1101 Modul

In einem früheren Artikel habe ich schon über einen Selbstbau CUL 868 MHz geschrieben, welcher als RFR für die KS300 im Einsatz ist. Daraufhin habe ich später einen für Homematic gebaut. Musste aber lernen, das das verwendete Modul nicht für 868 MHz optimiert ist. Es wird auch als Fake Modul beszeichnet, da es eigentlich ein 433 MHz Modul ist.

Damit funktionierte Homematic zwar recht gut, aber beim senden gab es immer wieder Probleme. Spätestens bei „getconfig“ wurden die Register von den Geräten (speziell vom Wandthermostat) nicht korrekt ausgelesen. Übertragen von „desired-temp“ zum Gerät hat manchmal lang gedauert. Diese Funkprobleme kann man mit Hilfe von Watchdog und einem Notify lindern.

Für einen stabilen Betrieb mit Homematic wird jedoch ein echtes 868 MHz CC1101 Modul empfohlen. Also habe ich mir so ein Modul aus China bestellt. Nach ca. 1 Monat war das Modul da. Es ist definitiv kleiner als gedacht.

FHEM – Wasserzähler auslesen mit Hilfe von MySensors

Wasseruhr mit metallischen Halbmond
Wasseruhr mit metallischen Halbmond (Abb.1)

Wasserzähler die mit einem metallischen Messrad (Halbmond aus Metall) ausgestattet sind (Abb. 1), können mit Hilfe eines induktiven Näherungssensor (Abb. 2) ausgelesen werden. Dabei wird beim Erkennen eines metallischen Objektes ein Reedkontakt im inneren des Sensors geschlossen. Diesen Implus kann man zum Beispiel mit Hilfe von MySenors.org „WaterMeter – Sketch“ ausgewertet werden und nach FHEM übertragen werden. Das setzt noch zusätzliche Hardware voraus, wie den notwendigen Gateway. Weiterhin ist MySensors fester Bestandteil in FHEM.

Bei einem Qn 2,5 (2,5 m3/h) Wasserzähler entspricht ein Impuls 1 Liter. Die Erkennungsrate beträgt nahezu 100 %, wenn der Sensor durch etwas probieren ausgerichtet wurden ist. Dabei sollte der Sensorkopf möglichst den gesammten Halbmond abdecken können.

So ein selbstgebauter Sensor kostet ohne den Anteil der MySensor-Komponeten etwa 12 €. Ein fertiger Sensor zum reinen Erkennen einer Umdrehung der Scheibe würde um die 60 € kosten.

Tablet Wandhalterung – Eigenbau

Wandtablet
7″ Archos 70c Cobalt

Für meine Hausautomatisierung (FHEM) habe ich mir ein Tablet Archos 70c Cobalt (7″) als Infopanel für die Wand gekauft. Das Tab ist relativ günstig und reicht für die Anwendung vollkommen aus. Es zeigt lediglich eine Webseite an, die in kurzen Abständen neu geladen wird.

Nach einer erfolglosen Suche einer gescheiten und bezahlbaren Wandhalterung habe ich mir kurzerhand eine selbst gebaut. Voraussetzung war es, keine sichtbare Halterung.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 5,40 € ohne Schrauben und Dübel.

Die Zutaten:

  • 4 Neodym Ringmagnete
    Maße: Ø 10,0 x 3,4 x 3,0 mm
    Material: N42 Nickel mit Senkung
    Haftkraft: 0.9 kg
    Preis: je 0,50 € (Gesamt: 2,00 €)
  • Metallband selbstklebend weiß
    Maße: Breite 13 mm als Meterware
    Preis: 3,40 € pro Meter

Meine Vorgehensweise:

FHEM – Ein Selbstbau CUL 868

Selbstbau CUL 868
Selbstbau CUL 868

Mein neustes Projekt war ein Selbstbau CUL (CC1101 – USB – Lite module) für wenig Geld. Eigentlich brauchte ich schon immer einen zweiten CUL als RFR (RF Router) für meine Wetterstation KS 300, welche auf dem Dach montiert ist. Der Empfang war sehr fragil, d.h. mit etwa 85 % Verlust an Daten. Um die KS 300 relativ gut zu empfangen, musste ich den Haupt-CUL um konfigurieren. Nichts besonderes. Die ursprüngliche Standard-Konfiguration ist

freq:868.300MHz bWidth:325kHz rAmpl:42dB sens:4dB

und für die meisten Geräte absolut okay. Für die KS 300 eben nicht. Nur mit sens 16dB konnte ich diese mit nur 5 % Verlust empfangen. Dafür fielen die anderen Sensoren immer öfter aus.

Zu den Zutaten:

1x Arduino nano – aus der Bucht für ca. 3,99 plus Versand
1x CC1101 868 MHz Modul – ca. 14 € für 2 Stück inkl. Versand

FHEM Heimautomatisierung – Markisenbeleuchtung

Zutaten Markisenbeleuchtung
Zutaten Markisenbeleuchtung

An dieser Stelle möchte ich Euch mein neues Selbstbauprojekt vorstellen. Dabei handelt es sich um eine Markisenbeleuchtung mit LED Stripes. Da ich bis dato noch keine Lampe auf der Terrasse hatte, jedoch eine elektrisch ausfahrbare Markise, lag es auf der Hand den Strom von dort abzuzweigen und für eine Beleuchtung zu verwenden. Aber nicht für irgendeine, sondern eine per Funk angebundene und dimmbare LED Beleuchtung an den Gelenkarmen der Markise. Da die Gelenkarme frei liegen, kann ich auch bei eingefahrener Markise die LEDs benutzen und somit die Terrasse noch gut ausleuchten.

Der Aufwand hält sich dabei in Grenzen und die benötigten Komponenten sind überschaubar. Das teuerste an dieser Geschichte ist der Dimmer, wenn man nicht den Bausatz kauft.

Die Zutaten:

  • LED Stripe 5 m IP 44 (12 Volt, 24 Watt, 300 LEDs, Warmweiß 3000 K, 850 lm) ~ 34 €

FHEM Heimautomatisierung – Waschmaschinenmelder

FS20 Funk Master Slave
FS20 Funk Master Slave

Ist die Waschmaschine fertig? FHEM kann mit einfachen Mitteln eine Fertigmeldung generieren und das ohne vorher einen Timer manuell zu starten oder ähnliches.

Ein Waschmaschinenmelder auf Basis des FS20 FMS ist schnell in FHEM integriert. Die nötigten Zutaten sind:

und optional zur Benachrichtigung mindestens ein weiteres Notify für:

  • Logitech SqueezeBox -> Sprachnachricht
  • Enigma -> Nachrichtenfenster
  • andNotify -> Pushnotification auf das mobile Endgerät

 

Definition des FS20 FMS:

define WaschmaschinenMelder FS20 e786 00
attr WaschmaschinenMelder model fs20fms
attr WaschmaschinenMelder room Keller

 

FHEM Heimautomatisierung – Einbau FS20 WS1 in bestehende Wechselschaltung

Ich habe mal wieder gebastelt und meine bestehende Flurwechselschaltung mit einem FS20 WS1 (Unterputzwechselschalter) aufgewertet. Hintergrund ist ein fehlender Schalter am Treppenaufgang. Als Vorbereitung waren noch zusätzlich ein paar Teile notwendig. Zum einen ein Kreuzschaltereinsatz, der den bestehenden mechanischen Wechselschalter ersetzt und noch ein Taster im vorhanden Schalterprogramm für den FS20 S4UB Sender (dieser wird noch später eingebaut). Wichtig ist das am Einsatzort Dauerphase und Neutralleiter anliegt. Nach etwas Neuverdrahtung meiner Abzweigdose hatte ich in der Schalterdose dann auch diese Voraussetzung (natürlich immer stromlos schalten).

Der Einbau:
Die bestehende Schalterdose hat so knapp 4,4 cm Tiefe, nicht viel wenn man bedenkt das der FS20 WS1 schon ca. 2,1 cm hat. Dazu kommt der Kreuzschaltereinsatz mit ca. 2 cm. Alles im allem extrem wenig Platz. Die Verdrahtung wird nach folgendem Plan vorgenommen.

FHEM Heimautomatisierung – FS20 S4UB Unterputzsender – kleines Empfangsproblem

Da ich S300TH Sensoren benutze, habe ich die Frequenz des CUL auf 868.350 MHz geändert (für einen besseren Empfang). Standardmäßig ist der CUL-Stick aus Kompatibilitätsgründen auf 868,300 MHz eingestellt [vgl.].

Aktuelle CUL ccconf => freq:868.350MHz bWidth:325kHz rAmpl:42dB sens:8dB.

Für eine Wechselschaltung habe ich mir einen FS20 S4UB Unterputzsender, sowie einen FS20 WS1 (UP Wechselschalter) gekauft. Den S4UB Sender konnte ich mit dieser Einstellung leider nicht empfangen.

s4ub
FS20 S4UB Unterputzsender

Mit einer Änderung der Frequenz wieder auf 868.300 MHz empfing der Stick den S4UB ohne Probleme. Jedoch verschlechterte sich der Empfang bei den Temperatursensoren. Ein Tipp aus dem Forum, die Bandbreite auf 464 kHz (set CUL bWidth 464) zu erhöhen, brachte den Erfolg auch unter 868.350 MHz.

FHEM Heimautomatisierung – Reedkontakt im Fenster verdeckt montieren

Die Überwachung von Fenstern ist mit FHEM relativ leicht zu realisieren (Bsp. siehe Artikel). Lediglich Reedkontakte (NC – Alarmkontakte) und passende Hardware für die Übermittlung der Zustände (z.Bsp. FS20 Sendemodule (S4M/S8M) oder auch die Tür-Fenster-Kontakt (TFK) Melder) werden benötigt. Bei einem vorhandenen Rollladenkasten ist die Montage sogar verdeckt möglich. Dank der kompakten Bauweise der Alarmkontakte können diese in die Tür- bzw. Fensterfalz untergebracht werden.

Alarmkontakt (NC)
Alarmkontakt (NC)

Dafür habe ich mit einem passenden Metallbohrer durch den Rahmen gebohrt. Das Kabel vom Reedkontakt habe ich mit Hilfe eines Strohhalms durch den Rahmen gefedelt.

Alarmkontakt Fensterfalz
Alarmkontakt Fensterfalz

 

Der Sender wird einfach mit im Kasten untergebracht. Dies ist rein für die Optik sehr zu empfehlen, da alles gut versteckt ist.

Sender (FS20 S4M)
Sender (FS20 S4M)