Weitwinkel Raynox HD-5050 Pro mit JVC Everio GZ-HD40 (2)

Nachdem ich im letzten Artikel beschrieben hatte, das eine Vignettierung mit dem Originaladapter vom Raynox Weiterwinkel-Vorsatz zu sehen ist (siehe Abbildung 1), musste Abhilfe geschaffen werden.

Vergleich Vignettierung
Abb. 1: Vignettierung mit Raynox Originalapater

Dazu bestellte ich einen neuen, dünneren Adapterring mit geringeren Abstand zum Objektiv der JVC. Jedoch gab es nicht die erhoffte Eliminierung der Vignettierung. Lediglich eine geringfügige Verbesserung ist zu erkennen, wie auf Abbildung 2 zu sehen ist. Der neue Adapter ist aus Metall im Gegensatz zum Raynox Originaladapter, welcher aus Kunststoff gefertigt wurden ist.

Geringere Vignettierung
Abb. 2: Geringere Vignettierung JVC Everio GZ-HD40 mit Weitwinkel Raynox HD-5050 Pro

Da ich nun einen Ersatzadapter hatte, lag es nahe, den originalen Adapter einfach abzuschleifen, umso den Abstand zwischen Weitwinkel-Vorsatz und Objektiv zu verringern. Dazu war nur Sandpapier und eine gerade Oberfläche notwendig. Also schlief ich den obersten Ring fast vollständig ab (siehe Abbildung 3). Es ist wichtig immer darauf zu achten, das noch genug Gewinde vorhanden ist, um den Vorsatz noch anschrauben zu können.

Weitwinkel Raynox HD-5050 Pro mit JVC Everio GZ-HD40 (1)

JVC Everio HD 40 mit Raynox 5050 Pro HD Weitwinkel
JVC Everio GZ-HD40 mit Raynox HD-5050 Pro Weitwinkel

Auf der Suche nach einen Weitwinkel-Vorsatz für die JVC Everio GZ-HD40 bin ich natürlich zuerst auf das Originalzubehör von JVC gestoßen. Dieser Vorsatz mit einer Vergrößerung von 0,7-fach nennt sich GL-V0743UE und ist ab ca. 210 Euro im Netz zu finden.

Da dies mir doch etwas zu viel war, habe ich eine Alternative gesucht. Dabei fand ich das Raynox HD-5050 Pro 0,5-fach, welches eine etwas kleinere Vergrößerung besitzt, jedoch preislich viel attraktiver war. Dieses gibt es in schwarz (LE) oder in grau. Der Raynox Weitwinkel-Vorsatz kostet beim günstigsten Anbieter rund 80 Euro.

Der Weitwinkel wird mit einer stabilen Aufbewahrungsbox, 2 Schutzdeckeln und 6 Adapterringen geliefert, wobei einer passend für das 43 mm Objektiv der JVC ist. Das Gehäuse des Weitwinkel-Vorsatzes besteht aus Kunststoff und ist somit sehr leicht. Er ist somit kaum spürbar beim Benutzen der Kamera.

Moi files dekodieren – JVC – MoiFileDecoder

MOI files treten mit MOD oder TOD files auf und enthalten Informationen über dessen Inhalt. Diese werden hauptsächlich von bandlosen JVC-Camcorders verwendet. Um etwas über den Inhalt zu erfahren, habe ich ein kleines Tool (MoiFileDecoder) geschrieben, welches einen kleinen Subset der enthaltenen Daten anzeigt. Als Testkandidat habe ich meine JVC Everio GZ-HD40 verwendet, welche eben diese MOI Files erzeugt.

Die erste Version des MoiFileDecoder gibt es hier zum Download. Da die Analyse der Moi Files etwas Zeit in Anspruch nimmt, gibt es erst mal diese Vorabversion mit den wichtigsten Informationen, z.B. Aufnahmedauer, Aufnahmezeit und Aufnahmedatum.

MoiFileDecoder V1.0 – erste Version vom 23.12.2010 inklusive einen Moi file