MySensors – NRF24L01 Sende- und Empfangsleistung verbessern

NRF24L01+
NRF24L01+

Was ich entdeckt habe, auf der Suche nach einer Verbesserung der Sende- und Empfangsleistung von MySensors Komponenten, speziell für den Transceiver NRF24L01+.

Ich habe die Verbesserungsvorschläge in drei Hardware- und eine Softwarelösungen aufgeteilt. Welche bestimmt jeweils noch ergänzt werden können. Die zweite Variante aus der Sektion Hardware habe ich selbst ausprobiert und leider war es nicht erfolgreich. Eher schlechtere Eigenschaften. Lag wahrscheinlich an den falschen Draht den ich dazu verwendet hatte. Aber ich denke den einen oder anderen wird es weiterhelfen und vielleicht dazu ein Feedback abgeben. Ich werde auch noch etwas experimentieren.

Drei Hardware-Varianten:

  1. 4.7uF Kondensator zwischen GND und 3,3V zu hängen (ergänzt von Leser Martin)
  2. 24ga (0,5 mm2) Wickeldraht/Edelstahldraht mit einer Länge von 8.3312cm an das Ende des NRFs anlöten.
    (YouTube) https://www.youtube.com/watch?v=NpMnauHeR7Y&annotation_id=c5ff56bf-863c-40a2-bdb9-5c57b5191d65&feature=cards&src_vid=vehinrWbxpw
  3. Die zweite aufwändigere Methode ist das Entfernen bzw. Cutten der vorhandenen Antenne und ersetzen mit einer Dipol-Antenne.
    http://www.instructables.com/id/Enhanced-NRF24L01/?ALLSTEPS

FHEM – MySensors Ethernet Gateway

MySensors Ethernet Gateway
MySensors Ethernet Gateway

MySensors ist OpenSource mit einer relativ großen Community und bestens für die Erweiterung der Hausautomatisierung geeignet. Gesendet wird auf dem 2,4 GHz ISM Band. Ich habe mit einen „Pulse Powermeter“ angefangen. Später kam ein Wasserzähler und ein Gaszähler hinzu. Die Sensoren werden mit einem USB Netzteil betrieben. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, die verschiedenen Sensoren mit Batterien zu betreiben.

Zum einbinden der MySensors Komponenten wird ein Gateway benötigt. Dieser ist das Verbindungsglied zwischen den Sensornodes und FHEM. Ich habe für meine MySensors Geräte den Ethernet Gateway zusammengebaut. Der Gateway funktioniert bis heute zu 100%. Es gibt noch 3 weitere Gatewayarten, unteranderem auch ein Serial Gateway. Mein Ethernet Gateway habe ich in eine einfache Aufputzabzweigdose aus dem Baumarkt gepackt und im Keller an die Wand geschraubt.

FHEM – Wasserzähler auslesen mit Hilfe von MySensors

Wasseruhr mit metallischen Halbmond
Wasseruhr mit metallischen Halbmond (Abb.1)

Wasserzähler die mit einem metallischen Messrad (Halbmond aus Metall) ausgestattet sind (Abb. 1), können mit Hilfe eines induktiven Näherungssensor (Abb. 2) ausgelesen werden. Dabei wird beim Erkennen eines metallischen Objektes ein Reedkontakt im inneren des Sensors geschlossen. Diesen Implus kann man zum Beispiel mit Hilfe von MySenors.org „WaterMeter – Sketch“ ausgewertet werden und nach FHEM übertragen werden. Das setzt noch zusätzliche Hardware voraus, wie den notwendigen Gateway. Weiterhin ist MySensors fester Bestandteil in FHEM.

Bei einem Qn 2,5 (2,5 m3/h) Wasserzähler entspricht ein Impuls 1 Liter. Die Erkennungsrate beträgt nahezu 100 %, wenn der Sensor durch etwas probieren ausgerichtet wurden ist. Dabei sollte der Sensorkopf möglichst den gesammten Halbmond abdecken können.

So ein selbstgebauter Sensor kostet ohne den Anteil der MySensor-Komponeten etwa 12 €. Ein fertiger Sensor zum reinen Erkennen einer Umdrehung der Scheibe würde um die 60 € kosten.