FHEM Heimautomatisierung – Einbau FS20 WS1 in bestehende Wechselschaltung

Ich habe mal wieder gebastelt und meine bestehende Flurwechselschaltung mit einem FS20 WS1 (Unterputzwechselschalter) aufgewertet. Hintergrund ist ein fehlender Schalter am Treppenaufgang. Als Vorbereitung waren noch zusätzlich ein paar Teile notwendig. Zum einen ein Kreuzschaltereinsatz, der den bestehenden mechanischen Wechselschalter ersetzt und noch ein Taster im vorhanden Schalterprogramm für den FS20 S4UB Sender (dieser wird noch später eingebaut). Wichtig ist das am Einsatzort Dauerphase und Neutralleiter anliegt. Nach etwas Neuverdrahtung meiner Abzweigdose hatte ich in der Schalterdose dann auch diese Voraussetzung (natürlich immer stromlos schalten).

Der Einbau:
Die bestehende Schalterdose hat so knapp 4,4 cm Tiefe, nicht viel wenn man bedenkt das der FS20 WS1 schon ca. 2,1 cm hat. Dazu kommt der Kreuzschaltereinsatz mit ca. 2 cm. Alles im allem extrem wenig Platz. Die Verdrahtung wird nach folgendem Plan vorgenommen.

Kreuzschaltung mit FS20 WS1
Kreuzschaltung mit FS20 WS1 (Quelle:Wikipedia)

Nach etwas Fummelei, geschickter Verlegung und mit etwas drücken, war es dann geschafft. Tipp: Da der FS20 WS1 passgenau in der Dose sitzt, ist ein Entfernen während der Montage schwer möglich. Aus diesem Grund, ähnlich wie bei Batteriefächern, einen Faden/Strick einfädeln.

Einbau FS20 WS1
Einbau FS20 WS1

One thought on “FHEM Heimautomatisierung – Einbau FS20 WS1 in bestehende Wechselschaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.